Wie man Windelausschlag verhindert

Säuglinge sind in den ersten zwölf Monaten am häufigsten Nagetieren ausgesetzt, die auf dem Gesäß auftreten. Dieses Phänomen, bekannt als Windelausschlag, ist für viele Eltern ein Grund zur Sorge. Wie kann man ein Baby vor diesem Ausschlag bewahren? In diesem Artikel erhalten Sie Informationen über einige vorbeugende Maßnahmen.

Was ist Windelausschlag?

Windelausschlag ist eine Entzündung der Haut, die häufig bei Säuglingen auftritt. Sie äußert sich durch Rötungen, Flecken, die auf dem Babypopo erscheinen und mit zunehmendem Alter des Kindes schlimmer werden. Am häufigsten wird sie durch Hautkontakt mit Urin, Fäkalien und mit Schadstoffen aus Fäkalien verunreinigten Windeln sowie bestimmten Cremes und Lotionen verursacht, die für die empfindliche Haut eines Babys zu stark sind. Auch eine zu enge Windel kann zu dieser Erkrankung führen.

Einige Tipps zur Vorbeugung von Windelausschlag

Um Windelausschlag vorzubeugen, sollten Eltern einige grundlegende Maßnahmen ergreifen, die nicht verharmlost werden sollten. Sie sollten regelmäßig die schmutzigen Windeln ihres Babys entfernen und sich die Hände gründlich waschen, bevor sie es wieder anfassen. Es ist auch sehr wichtig, die Haut des Säuglings routinemäßig mit einem sauberen, feuchten Tuch zu reinigen und abzutupfen, ohne zu reiben.  Tatsächlich haben Babys eine sehr zerbrechliche und empfindliche Haut, so dass mit den Cremes und Lotionen, die oft auf ihre Haut aufgetragen werden, vorsichtig umgegangen werden muss. In der Tat ist es sehr empfehlenswert, gute Markenwindeln für Ihr Baby zu kaufen, da einige Windeln von schlechter Qualität sind und daher Substanzen enthalten, die schädlich für die Haut von Babys sind und Windelausschlag verursachen können. Waschen Sie die Kleidung Ihres Kindes immer mit milden Seifen, z. B. Marseille-Seife. Es ist ratsam, den Babypopo von Zeit zu Zeit ohne Windel im Freien liegen zu lassen, damit frische Luft an die Haut gelangen kann. Achten Sie auf Ihre kleinen Kinder, denn es gibt genug Krankheiten, die auch Neugeborene betreffen.

Lesen Sie mehr :   Wie kann man ein Auto nutzen, ohne es zu kaufen ?